Heut war der Zirkus da!

Die Krippengruppe Sternschnuppe des Kinderhauses St. Ursula beschäftigte sich über die Faschingszeit etwa vier Wochen lang mit dem Thema „Zirkus“. 

In dieser Zeit durften sich die Kinder in die verschiedensten Zirkustiere und Akrobaten verwandeln. Mit Hilfe des selbstgebastelten Kopfschmucks, konnten sich die Kinder so sehr schnell in die selbstausgesuchten Zirkustiere „verwandeln“. Manche Kinder wollten gefährliche Zirkuslöwen sein und im Morgenkreis durch den brennenden Reifen springen. Andere galoppierten als Zirkuspferde mit einem wunderschönen Kopfschmuck aus bunten Federn durch die Zirkusmanege.

Auch mutige Seiltänzer, Zauberer mit magischen Zauberkräften und lustige Clowns besuchten Tag für Tag unsere kleine Zirkusmanege.

Zum Lied: „Heut ist der Zirkus da“ tanzten unsere Zirkuskünstler und Tiere in der Manege und führten ihre Kunststücke vor. Dabei hatten die Kinder große Freude und waren stolz auf sich.

Außerdem wurden der Eingang und das Gruppenzimmer zu einer Zirkusmanege umgebaut und geschmückt, sodass die Kinder sich schon am Morgen wie in einem richtigen Zirkuszelt fühlten.

Natürlich sollte auch das typische Zirkuspopcorn nicht fehlen. Gemeinsam mit allen Gruppenmitgliedern zauberten wir eigenes Popcorn mit einer Popcornmaschine. Aber auch lustige Faschingsamerikaner wurden im Rahmen des Zirkusprojekts gebacken. Diese Leckereien wurden anschließend von den Kindern mit großem Appetit vernascht.

Zum krönenden Abschluss feierte die Gruppe Sternschnuppe mit allen Krippenkindern ein lustiges und buntes Faschingsfest mit gemeinsamen Buffet, lustiger Musik, wunderschönen Kostümen und einer Zirkusvorführung mit allen Zirkustieren und Akrobaten.